Kurzer Bericht von der TTIP-Demo am 23.04.2016 in Hannover

Wir, 3 attacies aus Erfurt, sind am Samstag in aller Früh mit dem Auto Richtung Hannover aufgebrochen. Überwältigt hat mich die Stimmung und die schon wieder sehr große Menschenmenge auf dem Opernplatz in Hannover. Beginn der Demo war um 11 Uhr, viele Redner verschiedener Organisationen waren präsent und informierten über TTIP und CETA. Jürgen Knirsch von der Umweltschutzorganisation Greenpeace sagte beispielsweise, TTIP sei „ein Angriff auf die Demokratie“ und führe zur Absenkung europäischer Schutzstandards für Landwirtschaft und Gentechnik.

Abgerundet wurde die Auftaktveranstaltung vor Beginn der Demo mit Live-Musik von Dota Kehr.

Angeführt wurde der Demonstrationszug von einem Korso aus etwa 35 Traktoren. Auf einem Anhänger war ein großes hölzernes Pferd aufgebaut mit der Aufschrift: „TTIP – ein Trojaner?“ Viele Teilnehmer trugen Plakate und Papptafeln mit Aufschriften wie „Nein zu TTIP“ oder „Stop TTIP! Yes, we can“.

Und wieder – wie schon in Berlin – war die Demonstration für kurze Zeit eine geschlossene Demo, d.h. die ersten kamen schon wieder am Opernplatz an, den noch gar nicht alle Demonstrationsteilnehmer verlassen hatten. Der ca. 4,5 km lange Rundweg war also komplett mit Menschen gefüllt.

Die Angabe der Demo-Besucher der Polizei Hannover ist damit widerlegt. Aus meiner persönlichen Sicht, auch nach dem Erleben der 250.000-Personen-Starken Demo in Berlin am 10.10. letzten Jahres, trifft die Zahl der Veranstalter mit 90.000 eher die Realität.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s